2. E-Jugend

Ansprechpartner:

 

Martin Winkelmann

0173 / 612 31 92

wikama@web.de

 

Mark Soodtmann

0174 / 763 83 42

tristan1a@t-online.de

 

Trainingszeiten:

 

Dienstag

16.00 - 17.30 Uhr

 

Freitag

16.15 - 17.30 Uhr

JUGEND-FUßBALL im SV Curslack-Neuengamme

2. E-Jugend (U10)

Kreisklasse (E-KK 43)

"Blau weiße Delfine"

Blau weiße Delfine

 

Seit 2014 treffen sich Kinder des Geburtsjahrganges 2009, ihre Eltern, Freunde und Betreuer, um gemeinsam auf dem Fußballplatz Spaß zu haben.

Die Betreuer Mark Soodtmann und Martin Winkelmann organisieren die Trainingseinheiten am Dienstag ab 16.00 Uhr. Am Freitag von 16.15 -17.30 Uhr trainieren die 2009er ein zweites Mal pro Woche. Die Betreuer leiten die jungen Kicker an und betreuen sie bei Spielen gegen andere Mannschaften. Wir versuchen mit viel Spaß die Grundlagen für einen mannschaftsorientierten Fußball zu legen und die Kinder entsprechend ihrer Fähigkeiten und ihres Entwicklungsstandes zu fördern. Ziel ist es, Spaß und Leistungsorientierung zu vereinen.

 

Was muss man mitbringen, um bei den Delfinen zu kicken?

 

Bei uns darf jedes Mädchen und jeder Junge unserer Altersstufen teilnehmen. Man kann zunächst vorbeischauen und schnuppern, bevor man dem SV Curslack-Neuengamme beitreten muss. Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt für Kinder 78 €. Hinzu kommt ein Spartenbeitrag für die Fußballabteilung von 2,50 € im Monat. Diese Beträge werden im Bankeinzugsverfahren abgebucht. Für unsere Mannschaft haben wir vereinbart, eine Mannschaftskasse einzurichten und monatlich pro Kind 5 € einzuzahlen. Von diesem Geld werden allgemeine Ausrüstungsgegenstände, Trainingsgerät, Startgelder, Sondertrainingseinheiten und Feierlichkeiten bezahlt. Persönliche Ausrüstungsgegenstände wie Trainingskleidung, Schienbeinschoner (wichtig!) und Hallenturnschuhe bzw. Fußballschuhe (Noppensohle!) sind von jedem Kind selbst mitzubringen.

 

Grundvoraussetzung für eine Teilnahme sind Spaß am Fußballsport und die Bereitschaft Teamgeist und Fairplay zu erlernen. Die Familienmitglieder und Freunde, die bei uns spielende Kinder begleiten, sollen sich verpflichtet fühlen an unserem „Gesamtprojekt 2009er „mitzuwirken. Unterstützung und Hilfsbereitschaft sind genauso gefragt wie Fairplay und vorbildliches Verhalten rund um das Spielfeld.